astralreisen.tv 

Astralreisen - Außerkörperliche Erfahrungen

    
                                    
Astralreisen, Außerkörperliche Erfahrungen oder out of body experiences (OBE) sind ein in vielen Kulturen lange bekanntes Phänomen. Bei einer Astralreise verlässt man den eigenen Körper, d.h. der feinstoffliche Teil von uns (manche meinen damit auch unsere Seele) soll unseren grobstofflichen, biologischen Körper verlassen. Dabei kann man sich selbst von außen betrachten und in schwereloser Form die Welt erkunden. Man ist nicht mehr an die alltäglichen physikalischen Gesetze gebunden. So kann man z.B. durch Wände gehen bzw. fliegen oder eine 360° Sicht genießen. Man fühlt sich wie ein geistiges Wesen, das losgelöst vom Körper existieren kann. Man befindet sich im sogenannten Astralkörper.


Eine Erklärung für das Phänomen der Astralreisen?

Außerkörperliche Erfahrungen sind oft prägende Ereignisse. Viele Menschen, die eine solche Erfahrung gemacht haben (15-20 Prozent der Weltbevölkerung hatten schätzungsweise mindestens eine OBE in ihrem Leben), sehen darin den Beweis für die getrennte Existenz von Körper und Geist. Sie haben selbst erlebt wie es ist als geistiges Wesen ohne Körper auf der Welt zu wandern. Diese außerkörperliche Erfahrung ist dabei genauso real wie das alltägliche Leben. Viele verlieren dadurch auch die Angst vor dem Tod, weil sie davon überzeugt sind, dass der Geist auch ohne den Körper weiterleben kann. Diese Sichtweisen sind sicherlich umstritten und müssen nicht aus außerkörperlichen Erfahrungen hervorgehen. Sie zeigen allerdings was für ein tiefgehendes Erlebnis eine Astralreise sein kann.

Neuere wissenschaftliche Erkenntnisse liefern weitere Hinweise für die Erklärung und Einordnung des Phänomens. Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften zufolge, sind bestimmte Muster in unserer Hirnaktivität verantwortlich für außerkörperliche Erfahrungen. Unser Gehirn spielt also die entscheidende Rolle beim Astralreisen.

Kann man Astralreisen lernen?

Wie viele andere mentale Phänomene auch, kann man Astralreisen lernen
Bei uns gibt es eine Anleitung zum Astralreisen, die in mehreren Schritten zum Erfolg führen kann. Man muss allerdings bedenken, dass es sich hier um ein außergewöhnliches Phänomen handelt, das nur die Wenigsten (einige Schamanen und mental sehr trainierte Menschen) willentlich herbeiführen können. Deshalb sollte man keine überhöhten Ansprüche an seine Fortschritte beim Astralreisen haben. Es wird eine Weile dauern, bis Sie es schaffen, ihren Körper zu verlassen. Doch wenn Sie bereit sind Zeit zu investieren und regelmäßig zu üben, werden Sie es schaffen. Jeder kann Astralreisen lernen!

Eine Abkürzung?

Es gibt neuerdings eine vielversprechende Methode, die das Astralreisen vereinfachen soll. Sie setzt bei den Erkenntnissen aus der Neurowissenschaft an, dass bestimmte Hirnströme verantwortlich für außerkörperliche Erfahrungen sind. Bei dieser Methode sollen die Wellen des Gehirns in genau die Frequenzen gebracht werden, die einen Menschen zum Astralreisen bringen.
Die Technologie des Brainwave Entrainment nutzt speziell entwickelte Töne, um die Gehirnwellen zu manipulieren. Dies soll folgendermaßen funktionieren:

1. Binaural Beats präsentieren Töne in verschiedenen Frequenzen auf den beiden Ohren. Das Gehirn reagiert auf diesen Stimulus damit, dass es seine Aktivität adaptiert, indem es die Frequenz seiner Wellen auf die Differenz der beiden Töne einstellt. Diese Technik gibt es schon etwas länger. Sie ist die wohl bekannteste Art des Brainwave Entrainment.
2. Monaural Beats sind eine Weiterentwicklung der Binaural Beats. Sie kommen mit nur einem Ton aus, dessen Frequenzen in spezifischen Mustern pulsieren.
3. Isochronic Tones sind die neueste Entwicklung der Brainwave Entrainment Technologie. Die Frequenzen pulsieren hier in noch wesentlich höheren Geschwindigkeiten, was zu einer optimalen Synchronisation der Gehirnwellen führen soll.

Mit dieser Technik zum Astralreisen soll das Gehirn ohne eigene Anstrengung in die Theta Frequenz gebracht werden, welche die Vorraussetzung für außerkörperliche Erfahrungen ist. Sie sollten sich während Sie die Töne hören hinlegen und die Schritte der Astralreisen Anleitung befolgen. Aber erzwingen Sie nichts! Zu große Anstrengung ist hier kontraproduktiv. Wenn Sie sich dazu entscheiden mit den Tönen zu arbeiten, können Sie auch einfach einmal daliegen und entspannen. Wenn Ihr Gehirn in der richtigen Fequenz ist, braucht es oft keine aktive Ausführung der Schritte. Die Astralreise beginnt dann ganz von selbst.
Die Töne bekommen Sie in diesem Shop in der Kategorie Astral Projection als Download. Sie können also sofort beginnen. Die Hersteller garantieren die Wirksamkeit und geben Ihnen ansonsten Ihr Geld zurück. Einen weiteren sehr guten Anbieter, der sich auf die Isochronic-Technologie spezialisiert hat (ebenfalls mit Geld-zurück-Garantie), finden Sie hier .

Wie auch immer Sie sie es versuchen, Astralreisen sind ein unglaubliches Phänomen, das mehr Menschen ermöglicht werden und nicht elitären, eingeweihten Kreisen vorbehalten sein sollte. Denn es ist wirklich für jeden möglich, diese außergewöhnliche Erfahrung zu machen und jeder kann von dieser Erfahrung profitieren. Viel Erfolg auf dem spannenden Weg der Astralreisen!


Fazit: Es scheint, als sei das Geheimnis der Astralreisen (zumindest teilweise) gelüftet. Unser Gehirn produziert bestimmte Wellen, die dieses Phänomen auslösen. Wenn es uns gelingt, unser Gehirn dazu zu bringen diese Wellen auszubilden, haben wir eine außerkörperliche Erfahrung.
Brainwave Entrainment scheint der schnellste und effektivste Weg zu sein, das Gehirn in diesen Zustand zu bringen. Die hier genannten Anbieter sind absolut zuverlässig und geben problemlos das Geld zurück wenn man nicht zufrieden ist. Das spricht für das Vertrauen in die Wirkung ihrer Produkte und man kann es tatsächlich risikolos ausprobieren. Top!





Links            Impressum/Datenschutz